Dienstag, 10. Juni 2014

Holunderblütensirup Teil 1




Der Holunder duftet herrlich in meinem Garten, also ab in die Gläser ;)
Ich habe 2 Liter Wasser mit 2 Kg Zucker gekocht dann 10 Minuten auf kleiner Stufe ziehen lassen.
40 Dolden Holunderblüten gepflückt. Den großen Sauerkrauttopf von Oma gründlich ausgewaschen.
Die Blüten auf einem weißen Tisch Kopfüber verteilt damit die kleinen Tierchen in Freiheit krabbeln können und nicht im Topf landen. Der Zucker muß noch abkühlen. Heute Abend werden die Blüten abgezogen und mit dem Zuckersirup  dem Saft und der Schale von 3 Biozitronen in den Tontopf gegeben. Das ganze wird dann 2- 3 Tage durchziehen.
Das ganze wandert nach Creadienstagund  
und.Meertje

1 Kommentar:

Mona hat gesagt…

Den Holunderblütensirup habe ich auch schon im Kühlschrank - natürlich selbstgemacht! Lecker!
Zum Vergleich: http://www.monasblog.de/holunderbluetensirup-selbst-gemacht/
LG, Mona